10 Türme, 4 Saiten, 1 Tournee

10 Türme, 4 Saiten, 1 Tournee

Als „Hausband“ der 10 Türme-Gemeinde wollen wir, Schokoladensaite, nun eine Tournee machen. Das Ziel: Im Laufe des Jahres in jedem Kirchturm mindestens einen Gottesdienst musikalisch mitzugestalten. Anschließend gibt es für alle, die noch bleiben wollen, ein bisschen Extraschokolade, sofern möglich.
Gleichzeitig wollen wir ein Video über alle Kirchen drehen, um es dann auf der Gemeindehomepage zu veröffentlichen. Da wären volle Kirchen natürlich wundervoll. Doch keine Sorge, ihr werdet nicht mit Gesicht gegen euren Willen veröffentlicht!

Und wie das echte Fans so machen, dürft ihr uns auch gerne von Kirche zu Kirche hinterherreisen…

Die ersten vier Termine stehen schon:

01.03.2020        9:30 Uhr       in Gödenroth
29.03.2020      10:00 Uhr       in Horn
05.04.2020      11:00 Uhr       in Riegenroth
09.04.2020      19:30 Uhr       in Bubach

Wir freuen uns darauf, euch zu sehen und mit euch gemeinsam zu feiern!

Eure Schokoladensaite

Weltgebetstag der Frauen

Der Weltgebetstag wird weltweit am 06. März 2020 gefeiert. Organisiert von den Frauen im Kirchenkreis Simmern-Trarbach und der evangelischen Frauenhilfe im Rheinland findet er bei uns in der Kirche in  Uhler statt, um 19 Uhr mit anschließendem Zusammensein im Gemeindehaus Uhler

15 Kandidatinnen und Kandidaten für das neue Presbyterium

Am 1. März 2020 werden in der Evangelischen Kirche im Rheinland die Presbyterien der Kirchengemeinden neu bestimmt, so auch in unserer evangelischen Kirchengemeinde Zehn Türme. Doch eine richtige Wahl wird es wohl nicht geben, denn in zwei Wahlbezirken gibt es genauso viele Kandidatinnen und Kandidaten, wie zu wählen sind. Und in einem Wahlbezirk fehlt ein Kandidat.

Im Vorfeld der Fusion hatten sich die Presbyterien darauf verständigt, dass die Kirchengemeinde in drei Wahlbezirke eingeteilt wird, entsprechend der früheren alten Kirchengemeinden. In jedem Wahlbezirk sollten fünf Presbyterinnen oder Presbyter gewählt werden, dazu jeweils eine Mitarbeiterpresbyterin oder ein Mitarbeiterpresbyter. Also maximal 18 Presbyter*innen .

Nach Ablauf der Vorschlagsfrist wurden 14 Kandidatinnen und Kandidaten benannt, auf der Gemeindeversammlung in Laubach wurde noch ein weiterer Kandidat benannt. Danach gab es im Bezirk Gödenroth-Heyweiler-Roth sechs Bewerber, im Bezirk Horn-Laubach-Bubach-Riegenroth fünf Bewerber und im Bezirk Bell-Leideneck-Uhler drei Bewerber. Aus dem Bezirk Gödenroth erklärte sich eine Bewerberin bereit, für den Wahlbezirk Bell zu kandidieren. Dem stimmte das Presbyterium zu. Damit bewerben sich folgende Personen::

Wahlbezirk Gödenroth-Heyweiler-Roth: Margret Gros-Schneider (Roth), Susanne Kukkuk (Heyweiler), Rosel Zillig (Heyweiler), Dieter Bauermann (Gödenroth) und Thomas Schnare (Hollnich).

Wahlbezirk Horn-Laubach-Bubach-Riegenroth: Günter Bauermann (Bubach), Bärbel Henn (Laubach), Mechthild Dix-Lang (Riegenroth), Lothar Klar (Horn) und Sandra Gumm (Horn).

Wahlbezirk Bell-Leideneck-Uhler: Christa Wendling (Uhler), Nicole Konrath (Dorweiler), Gerhard Wagner (Buch) und Marina Mix (Leideneck).

Als Mitarbeiterpresbyter kandidiert im Wahlbezirk Bell-Leideneck-Uhler Dieter Junker (Uhler). In den beiden anderen Wahlbezirken gibt es keine Bewerbungen als Mitarbeiterpresbyter.

Nun muss der Kreissynodalvorstand des Kirchenkreises entscheiden, ob das Presbyterium damit bereits gewählt ist.                                                         Dieter Junker

Dieter Bauermann
Günter Bauermann
Mechthild Dix-Lang
Margret Groß-Schneide
Sandra Gumm
Bärbel Henn
Dieter Junker
Nicole Konrath
Susanne Kukkuk
Thomas Schnare
Gerhard Wagner
Lothar Klar
Marina Mix
Christa Wendling
Rosel Zillig